Dr. Tim Peters

Dr. Tim Peters

 Um einen Einstieg in das Thema zu finden, muss zunächst die Versicherbarkeit von Naturgefahren im Massengeschäft skizziert und vor allem der Unterschied zwischen der Elementarschaden- und der einfachen Wohngebäude- und Hausratversicherung beschrieben werden. Des Weiteren wird die besondere Situation der Provinzial NordWest als Teil der Gruppe der öffentlichen Versicherer – und damit als regionales Versicherungsunternehmen – mit einem großen Anteil an Verträgen in den durch Naturereignisse gefährdeten Sach-Sparten beschrieben und somit die Relevanz des Themas für die Provinzial NordWest unterstrichen.

Der Umgang mit Naturgefahren wird im weiteren Verlauf vor allem anhand der Gefahr „Sturm“ beschrieben. Durch die hohe Dichte der gegen Sturm versicherten Gebäude kann ein einzelner Sturm schnell die Anzahl von Schäden sowie den zugehörigen Aufwand hervorrufen, die ansonsten während eines gesamten Jahres beobachtet werden.

Für die Provinzial NordWest ist „Kyrill“ im Jahre 2007 das Musterbeispiel – alleine in Westfalen wurden über 240.000 Schäden mit einem Schadenvolumen von etwa 240 Millionen Euro Aufwand registriert. Dass durch einen solchen Sturm zahlreiche Herausforderungen, vor allem in der Regulierung der Schäden, an das Versicherungsunternehmen gestellt werden, ist leicht nachvollziehbar. Nachdem diese Herausforderungen angesprochen wurden, wird der Umgang der Provinzial NorrdWest mit diesen skizziert.

Allerdings fangen die Herausforderungen natürlich nicht nach einem Ereignis an. Bevor ein Versicherungsprodukt angeboten werden kann, müssen zahlreiche Fragen beantwortet werden. Diese sind zum Beispiel:

  • Wie wirken sich extreme Sturmereignisse auf das globale Niveau aus?
  • Mit welchem Risikokapital muss ich meine Risiken hinterlegen, damit ich das Produkt anbieten kann?
  • Wie sichere ich mich (als Versicherungsunternehmen) selbst ab, falls mein Geschäftsgebiet von einem schweren Sturm getroffen wird?

Diese und ähnliche Fragen werden im Vortrag angesprochen und der Umgang der Provinzial NordWest mit den sich daraus stellenden Herausforderungen werden grob beschrieben.

Illustation Tim Peters

NW_Konzern_FK_RGB