Klaus Sievers

Klaus Sievers

Auf Hoher See und vor Gericht ist man in Gottes Hand (Sprichwort)

In diesen Worten liegt viel Wahres, und er gilt in gewisser Weise auch für die Luftfahrt. Nicht alles lässt sich berechnen – der Respekt vor der Natur sollte nie abhanden kommen. Dies gilt für Anflüge auf den Flughafen Hong Kong wie auch für Flüge über See und unzugängliche Gebiete.

Seit 1987 fliege ich Langstreckenflüge, die mich aus dem relativ gemäßigten Verhältnissen Europas hinaus in die weite Welt führen. Schon immer war ein Anflug auf den Flughafen Hong Kong etwas Besonderes – Dies galt für den alten Flughafen mit seiner Kurve tief über den Häusern, und dies gilt für den neuen Flughafen. Da der neue Flughafen direkt hinter einem Berg liegt, erfordern Anflüge be starken Winden wie bei Annäherung eines Taifuns hohe Aufmerksamkeit.

Flüge nicht nur über Ozeane und unzugängliche Gebiete erfordern eine gründliche Vorbereitung – dies gilt für jeden Flug, auch über Europa.  Die Vorbereitung  kann mit  den Flugunterlagen entsprechend den Vorschriften der ICAO, der Internationalen Zivilluftfahrt-Organisation geschehen – oder es werde noch weitere Quellen zu Rate gezogen. Dies können farbige Versionen dieser Karten sein,  zusätzliche Wetterkarten , aktuelle Satellitenbilder verschiedenster Art oder Radarbilder.  In meinem Beitrag werde ich erläutern, was Piloten von Nutzen sein kann, auch und gerade über den Bereich des Bordradars hinaus.

 26072013280 Logo_Vereinigung_Cockpit_4c